«Agit» im Krieg gegen den IS

Der Deutsche Christian Haller kämpfte in Syrien auf der Seite der Kurden. Ein Gespräch über das Überleben auf dem Schlachtfeld, schöne Momente und den Sinn des Kriegs.

  • loading indicator
Vincenzo Capodici@V_Capodici

«Der Krieg macht aus einem Soldaten keinen besseren oder schlechteren Menschen. Der Krieg offenbart nur, ob man ein gutes Herz oder ein schlechtes Herz hat. Das gilt weiterhin. Ich weiss nicht, ob mein Herz gut oder schlecht ist. Das müssen andere beantworten. Ich weiss nur, dass ich in den sieben Monaten in Syrien meinem Namen nicht gerecht geworden bin. Agit. Der Held. Aus mir ist kein Held geworden. Denn es gibt in diesem Krieg keine Helden. Es gibt nur Verlierer.» (Christian Haller, Auszug aus dem Buch «Sie nannten mich ‹Held›».)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...