30'000 Menschen flüchten aus Afrin innert eines Tages

Massen von Zivilisten lassen Afrin unverzüglich hinter sich, um in Gebiete zu fliehen, die unter Kontrolle der syrischen Regierung stehen.

Afrin ist fast komplett eingekreist: Tausende Menschen fliehen aus der Stadt. Video: Tamedia/AFP

Mehr als 30'000 Zivilisten sind laut Aktivisten binnen eines Tages aus der überwiegend kurdischen Stadt Afrin in Nordsyrien geflohen. Die Menschen seien seit Mittwoch vor dem Beschuss der türkischen Armee in Richtung der Orte Nubul und Sahra geflüchtet, die von den syrischen Regierungstruppen kontrolliert werden, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag mitteilte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt