Zum Hauptinhalt springen

Wie es Sarkozy nochmals schaffen will – und kann

Frankreich-Korrespondent Stefan Brändle über die französische Präsidentschaftswahl.

Nicolas Sarkozy war bereits von 2007 bis 2012 französischer Staatspräsident.
Nicolas Sarkozy war bereits von 2007 bis 2012 französischer Staatspräsident.
Keystone

Überraschend ist nur die Methode: Nicolas Sarkozy gibt seine Bewerbung für das höchste Amt im Staat auf der Rückseite seines am Mittwoch erscheinenden Buches «Tout pour la France» (Alles für Frankreich) bekannt: «Ich habe beschlossen, Kandidat für die Präsidentschaftswahl 2017 zu sein», führte das frühere Staatsoberhaupt aus. «Ich habe gespürt, dass ich die Kraft habe, ­diesen Kampf in einem so bewegten Augenblick unserer Geschichte zu führen», fügte er in Anspielung auf Terroranschläge und Dauerwirtschaftskrise an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.