Ukraine schiebt unliebsamen Kritiker ab

Georgiens Ex-Staatschef Michail Saakaschwili wurde von der Ukraine nach Polen ausgewiesen. Seine Anhänger kündigten Strassenblockaden an.

  • loading indicator

Lange haben die ukrainischen Behörden den georgischen Ex-Präsidenten und Regierungskritiker Miachail Saakaschwili gewähren lassen. Mehrfach hat er zu Protesten gegen die Führung in Kiew aufgerufen. Nun zieht die Ukraine die Notbremse.

Die Ukraine hat den georgischen Ex-Präsidenten Michail Saakaschwili nach Polen abgeschoben. Der 50-jährige Gegner des ukrainischen Staatschefs Petro Poroschenko sei in einem Flugzeug auf dem Weg in das Land, aus dem er zuletzt in die Ukraine eingereist sei, teilte der ukrainische Grenzschutz am Montag in Kiew mit.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt