Trifft es diese Oligarchen, tut es Putin wirklich weh

Nach dem Giftanschlag droht die britische Regierung reichen Kreml-Verbündeten mit Konsequenzen. Kreml-Kritiker Alexei Nawalny sagt, wen es treffen müsste.

Zwei Oligarchen in London: Alischer Usmanow und Roman Abramowitsch.

(Bild: AFP)

Vincenzo Capodici@V_Capodici

In der Affäre um den Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergei Skripal und seine Tochter ist das Ultimatum Londons an Moskau letzte Nacht abgelaufen – und dies ohne Ergebnis. Nach der Ankündigung, 23 russische Diplomaten auszuweisen, erwägt die britische Regierung weitere Sanktionen. Aussenminister Boris Johnson spricht von möglichen Strafaktionen gegen Personen aus Wladimir Putins Umfeld, die in Grossbritannien leben oder Vermögen auf dem Finanzplatz London gelagert haben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt