Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Randale in Istanbul – Tränengas in Paris

Ausschreitungen in Istanbul: Demonstranten werfen Rauchbomben in Richtung der Polizei. (1. Mai 2016)
Die Beamten setzen Tränengas gegen Protestierende ein. Über 24'000 Polizisten stehen in der türkischen Metropole im Einsatz – auch aus Angst wegen Terrorakte des IS.
Friedlich verläuft der Tag der Arbeit in Moskau. Kritik an Präsident Wladimir Putin kommt nicht auf.
1 / 11

Fast 25'000 Beamte in Istanbul

Tränengas auch in Paris

Unterschiedliche Bilder in London und Moskau

Beamte verhinderten Demo in Ägypten

Der Ruf nach dem besseren Lohn

SDA/fal