Zum Hauptinhalt springen

«Steinbrück ist der für Merkel gefährlichste Kandidat»

Nachdem das grosse Geheimnis der SPD gelüftet ist, stellt sich die nächste Frage: Hat Peer Steinbrück überhaupt eine Chance gegen die Bundeskanzlerin? Politologe Gerd Langguth lotet die Lage aus.

Die SPD hat ihn mit 93,5 Prozent zum Kanzlerkandidat erklärt:: Peer Steinbrück nach der Verkündung des Ergebnisses. (9. Dezember 2012)
Die SPD hat ihn mit 93,5 Prozent zum Kanzlerkandidat erklärt:: Peer Steinbrück nach der Verkündung des Ergebnisses. (9. Dezember 2012)
Reuters
«Steinbrück kann im Wählerbereich der Union wildern»: Politologe Gerd Langguth über den offiziellen SPD-Kanzlerkandidaten Steinbrück.
«Steinbrück kann im Wählerbereich der Union wildern»: Politologe Gerd Langguth über den offiziellen SPD-Kanzlerkandidaten Steinbrück.
Keystone
Nordrhein-Westfalens Finanzminister: Peer Steinbrück im Jahr 2000 während einer Pressekonferenz.
Nordrhein-Westfalens Finanzminister: Peer Steinbrück im Jahr 2000 während einer Pressekonferenz.
Keystone
1 / 9

Herr Langguth, wie schätzen Sie Peer Steinbrücks Chancen heute ein? Alle Umfragen zeigen, dass Angela Merkel heute weit vor jedem Troika-Mitglied steht. Auch vor Peer Steinbrück. Allerdings ist Steinbrück der für Merkel gefährlichste Kandidat, weil er am ehesten im Wählerbereich der Union wildern kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.