Zum Hauptinhalt springen

Russland rüstet kräftig seine Armee auf

Die Militärausgaben in Russland steigen im kommenden Jahr um mehr als ein Viertel auf umgerechnet 105 Milliarden Franken.

Streitkräfte stärken: Russland erhöht die Militärausgaben massiv.
Streitkräfte stärken: Russland erhöht die Militärausgaben massiv.
Keystone

Es sei eine der wichtigsten Aufgaben der Regierung, die Streitkräfte zu stärken und die Sicherheit des Landes zu verbessern, sagte Regierungschef Wladimir Putin nach Angaben der Agentur Interfax. Geplant sei ein Anstieg der Ausgaben um 27 Prozent auf 2,4 Billionen Rubel.

Nach dem Krieg im Südkaukasus hatte der russische Präsident Dmitri Medwedew eine Erneuerung der Streitkräfte angekündigt. Russland fühlt sich durch die zunehmende Osterweiterung der Nato bis vor seine Grenzen sowie durch die geplante US-Raketenabwehr in Tschechien und Polen immer stärker in seiner Sicherheit bedroht.

Putin hatte noch als Präsident auch eine umfassende Modernisierung der russischen Atomwaffen angekündigt.

SDA/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch