Zum Hauptinhalt springen

Ruhestand auf Griechisch

In dem maroden Eurostaat Griechenland wird für bis zu 100'000 Menschen Rente kassiert, die längst tot sind.

Selbst die Ahnen kassieren: Griechenland.
Selbst die Ahnen kassieren: Griechenland.
Keystone

Das Phänomen der Geisterrentner machte erstmals Anfang des Sommers Schlagzeilen, als Griechenland entdeckte, dass 321 der über Hundertjährigen, die regelmässig Rente beziehen, längst tot waren. Die Hinterbliebenen hatten deren Ableben verschwiegen, um die Rente weiter zu kassieren. Der heutige Arbeitsminister George Koutroumanis nannte die Entdeckung damals «unglaublich». Dabei war vor allem die Tatsache unglaublich, dass der Staat unter anderem einem 130-Jährigen jahrzehntelang klaglos Rente bezahlt hatte, ohne einmal nachzuprüfen, ob der Mann noch lebte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.