Zum Hauptinhalt springen

Poroschenko befiehlt Grossoffensive in der Ostukraine

Nach dem gescheiterten Waffenstillstand mit den prorussischen Rebellen versucht der ukrainische Staatschef, sein Land nun mit Gewalt zu einen – und stösst auf Zustimmung.

Zita Affentranger
Der Präsident der Ukraine Petro Poroschenko (M.) bei einem Truppenbesuch im Osten des Landes (20. Juni 2014). Foto: EPA/Keystone
Der Präsident der Ukraine Petro Poroschenko (M.) bei einem Truppenbesuch im Osten des Landes (20. Juni 2014). Foto: EPA/Keystone

Die Ukraine hat ihre «Antiterrorkam­pagne», wie das militärische Vorgehen im Osten des Landes in Kiew genannt wird, wieder aufgenommen. Bereits in der Nacht auf Dienstag waren schweres Gerät und Panzer in Stellung gebracht worden. Sowohl Kiew-treue als auch prorussische Kräfte berichteten von schwerem Artilleriefeuer und Luftangriffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen