«Klugscheisser wie Künast brauchen wir nicht»

Auch im Netz schlägt der Axt-Angriff in Würzburg hohe Wellen. Für eine deutsche Politikerin hagelte es Kritik wegen eines Tweets.

Sorgt mit ihrem Tweet im Netz für Empörung: Die deutsche Grünen-Politikerin Renate Künast, hier 2011 in Berlin.

(Bild: Keystone)

Nach der Axt-Attacke eines 17-jährigen Afghanen in Deutschland haben sich zahlreiche Menschen über den Kurznachrichtendienst Twitter geäussert. Für heftige Kritik sorgte vor allem ein Tweet der deutschen Grünen-Politikerin Renate Künast. Sie hatte das Vorgehen der Polizei hinterfragt, die den Täter erschossen hatte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt