Zum Hauptinhalt springen

Plötzlich diese Stille über der Ewigen Stadt

Alle Wege führten einmal nach Rom. Jetzt ist ganz Italien Corona-Risikogebiet. Wie ein Sehnsuchtsziel zu einem Land der Seuche wurde.

Italien ist wegen des Coronavirus abgeriegelt. Venedig und Mailand sind deswegen wie ausgestorben. Video: Adrian Panholzer

Der Ton ist weg, der ganze Sound der Stadt, als hätte jemand am Knopf gedreht. Die Stimmen der Kinder aus der Schule, das Gelächter der Carabinieri an den Handys, sogar das Gefiedel des Geigenspielers, der immer und immer wieder die Titelmelodie aus dem Film «Der Pate» spielte, lächelnd und falsch – alles weg. Rom ist auf lautlos gestellt. Stumm. Auch Mimmo, den Clochard, Sohn reicher Leute aus Florenz, hört man nicht mehr. Und Mimmo hört man sonst ­immer, er ruft den Touristen unflätige Dinge zu, die sie nicht verstehen. Aber auch die Touristen sind weg, achtzig Prozent haben ihre Buchungen annulliert, steht in der Zeitung. Es fühlt sich wie hundert Prozent an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.