Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nichts spricht für einen Wechsel

Der Wind dreht nicht: Aktuelle Umfragewerte und die Ausgangslage deuten an, dass im deutschen Bundestag in Berlin nach dem 24. September vieles beim Alten bleibt.
Auf Kurs: Merkel (CDU).
Liegt zurück: Schulz (SPD).
1 / 3

CDU/CSU klar vorne

Schulz-Effekt längst verpufft

Flüchtlinge: Brisanz verloren

Schwarz-Gelb möglich