Merkel und Macron nachts in der Brasserie

Es gab Fritten, Bier und Rotwein: Ein Video zeigt die Regierungschefs nach dem ersten Tag des EU-Gipfels in Brüssel beim Absacker.

«Wir sind auch Menschen»: Luxemburgs Premierminister Xavier Bettel über den Ausflug der EU-Politiker.

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat sich nach dem ersten Tag des EU-Gipfels auf einen Absacker an der Brüsseler Grand Place einladen lassen. Touristen beobachteten sie, wie sie gegen Mitternacht in einer Brasserie in gemütlicher Runde mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron sowie dem belgischen Regierungschef Charles Michel und Luxemburgs Premier Xavier Bettel zusammensass.

Während Macron ein Bier bestellt, trinkt Merkel offenbar Rotwein. Zu dem Treffen im Viererkreis kam es, nachdem Macron und Merkel vom Gipfel zurück ins Hotel gelaufen waren. Sie trafen dann auf dem alten Marktplatz der belgischen Hauptstadt Bettel und Michel.

«Es war super. Wir hatten Fritten und ein Bier», berichtete Bettel am Donnerstagmorgen. «Und wenn wir Politiker sind, sind wir auch Menschen.» Bettel erzählte zudem, dass er die Rechnung bezahlte habe. Anlass seien die Wahlen am vergangenen Sonntag in Luxemburg gewesen, nach deren Ergebnis er aller Voraussicht nach Regierungschef bleiben wird.

ij/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt