May und Johnson kämpfen um die Macht

Die Tories halten in Birmingham ihren viertägigen Parteitag ab. Eines steht jetzt schon fest: Es herrscht dicke Luft.

Zwist bei den Konservativen: Boris Johnson und Theresa May sind sich beim Brexit alles andere denn einig. (Archiv)

(Bild: Keystone Thierry Charlier (AP))

Der Machtkampf der britischen Premierministerin Theresa May mit ihrem ehemaligen Aussenminister Boris Johnson hat sich zum Parteitag der Konservativen deutlich verschärft. Ein halbes Jahr vor dem EU-Austritt beschimpfte Johnson die Pläne Mays als ein Ergebnis «geistiger Verwirrung» und als «lächerlich». Seine Wortwahl war auch innerhalb der eigenen Partei umstritten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt