Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wie Macron die Wirtschaft Frankreichs hinbiegen soll

Er gilt als Senkrechtstarter: Emmanuel Macron winkt in Paris der Menge zu. (13. Mai 2017)
Der neue Präsident gibt sich volksnah.
Musste ihre Niederlage eingestehen: Marine Le Pen.
1 / 8

«Eine echte Gelegenheit für Reformen»

Will Angela Merkel besuchen: Die zu einer Raute gefalteten Hände des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron. (16. März 2017)
Der Neue und der Alte: Emmanuel Macron (l.) und Francois Hollande gedenken am Arc de Triomphe der im zweiten Weltkrieg gefallenen Soldaten. (8. Mai 2017)
Abstimmungszettel mit den Namen der beiden Kandidaten in Montreuil bei Paris. (6. Mai 2017)
1 / 33

Reduzierung der Staatsausgaben

Wunsch nach Veränderung

«Dickköpfig und konservativ»

dapd/woz