Zum Hauptinhalt springen

Letzter Notruf

Nirgends zeigt sich deutlicher, was mit dem Brexit auf dem Spiel steht, als in Europas wich­tigstem Fährhafen Dover, wo eine Blockade droht.

Der «Port of Dover» ist einer der meistfrequentierten Häfen Grossbritanniens. Er wäre bei einem harten Brexit am stärksten betroffen. Foto: David Goddard (Getty Images)
Der «Port of Dover» ist einer der meistfrequentierten Häfen Grossbritanniens. Er wäre bei einem harten Brexit am stärksten betroffen. Foto: David Goddard (Getty Images)

Schaumkronen tanzen im Ärmelkanal auf den Wellen. Am Horizont trennt eine dunkle Linie den grauen Himmel vom grüngrauen Wasser. Diese Linie ist die französische Küste, gut 30 Kilometer entfernt von diesem Aussichtspunkt auf den Kreidefelsen von Dover. Direkt am Fuss der weissen Klippen befindet sich der Hafen: Drei mächtige Fähren haben angelegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.