Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Jihadisten benutzen Italien als Basis

Ein Sticker an einer Moschee in Aprilia, Italien, wo Ahmed Hanachi lebte, der in Marseille zwei Frauen erstach: Der erhobene Zeigefinger soll die Shahada, das islamische Glaubensbekenntnis symbolisieren. Eine Geste, die auch vom Islamischen Staat verwendet wurde.

IS rekrutiert gezielt in Clans

Italien wurde bisher unter anderem nicht von Terroristen angegriffen, weil sie ihre Basis in Italien nicht gefährden wollen.

Ermittlungsergebnisse

Jeder vierte Muslim kann die Beweggründe der Terroristen verstehen.

Ergebnis italienischer Umfragen

Viele Gefährder ausgewiesen

Argumente für Grenzschutz