Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Italiens neuer Präsident sagt Korruption den Kampf an

Ehrengarde für den Sizilianer: Sergio Mattarella (Mitte) auf dem Weg zu seiner Vereidigung. (3. Februar 2015)
Ausfahrt im Präsidialauto Lancia Flaminia 335: Präsident Mattarella (hinten links) und Premierminister Matteo Renzi (hinten rechts). (3. Februar 2015)
Pierluigi Bersani (63), Philosophie-Abschluss, Sozialist, Ex-Minister in mehreren Regierungen, Ex-Chef des Partito Democratico, 2013 erfolgreicher Spitzenkandidat bei den Parlamentswahlen, ohne Ministerpräsident zu werden.
1 / 16

Kampf der Korruption und dem organisierten Verbrechen

Mehr Reformen und mehr Wachstum

Wahlrechtsreform soll politische Stabilität bringen

SDA/pst