Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Italien ist ratlos

Der Weg seiner Regierung ende hier: Matteo Renzi verkündet seinen Rücktritt. (4. Dezember 2016)
«Ich habe es nicht geschafft, den Sieg mit nach Hause zu nehmen»: Matteo Renzi. (4. Dezember 2016)
«Wir können erhobenen Hauptes unter die Leute gehen, weil wir unsere Verfassung und das Recht des Wählens verteidigen», sagt die Bürgermeisterin von Rom, Virginia Raggi. Sie gehört der oppositionellen Fünf-Sterne-Bewegung, dem «Movimento 5 Stelle», an.
1 / 19

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin