Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

In Übersee hat die Wahl schon begonnen

Taktischer Schachzug: Marine Le Pen bemüht sich, neue Wähler zu gewinnen. (24. April 2017)
Unterstützt Macron: Präsident Hollande bezieht einen Tag nach der ersten Wahlrunde Stellung. (24. April 2017)
Alles noch offen: Kurz vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich wissen viele Stimmberechtigte noch nicht, wen sie wählen werden. (23. April 2017)
1 / 44

Alle Ergebnisse gleichzeitig

Die Kandidaten bei der zweite TV-Debatte: Neben Routiniers wie Marine Le Pen (m.) oder Emmanuel Macron (2. v. r.) stellten sich einige Präsidentschaftsanwärter erstmals einem breiten Publikum vor. (4. April 2017)
Streitet sich heftig mit ihren Mitbewerbern: Marine Le Pen vom Front National. (4. April 2017)
Welche zwei Kandidaten die Franzosen in die Stichwahl vom 7. Mai schicken, entscheidet sich am 23. April.
1 / 8

Zwischenfall in New York

Grosse Sicherheitsvorkehrungen

Macron knapp vor Le Pen

EU-Kommissar hofft auf «weisen» Entscheid

Terror überschattet Abstimmung

sda/afp/roy