Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«In der Opposition könnte Tsipras eigene Reformagenda bekämpfen»

Syriza-Spitzenkandidat und Ex-Ministerpräsident Alexis Tsipras (41) schliesst eine Koalition mit der konservativen Partei Nea Dimokratia aus. Umfragen zufolge werden sich die zwei stärksten Parteien bis zuletzt ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern.
Tsipras' gefährlichster Konkurrent ist Evangelos Meimarakis. Der 61-jährige Politiker gehört seit 25 Jahren dem griechischen Parlament an. Er war auch schon mehrmals Minister.
Wahlkampf mit unzähligen Plakaten in Athens Innenstadt. Die Parteien bemühen sich zwar um eine Mobilisierung der Wählerschaft, doch es herrscht grosse Politikverdrossenheit.
1 / 10