ABO+

Im Stich gelassen

Mit 14 Jahren wurde Sammy Woodhouse vergewaltigt. Heute kämpft sie dagegen, dass der Vergewaltiger ins Leben des Sohnes eingebunden wird.

Setzt sich für Opfer von Grooming Gangs ein: Sammy Woodhouse. Foto: Dave Higgens/Picture Alliance

Setzt sich für Opfer von Grooming Gangs ein: Sammy Woodhouse. Foto: Dave Higgens/Picture Alliance

Cathrin Kahlweit@CathrinKahlweit

Sammy Woodhouse stand mit ihrer Anwältin im Familiengericht von Rotherham und war sich sicher, dass alles gutgehen würde. Im Rahmen des Möglichen, zumindest. Ihr 17-jähriger Sohn ist ein schwieriges, ein traumatisiertes Kind, er habe «komplexe Bedürfnisse», sagt Sammy Woodhouse.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt