Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Gnadengesuch von NS-Verbrecher Eichmann veröffentlicht

«Jerusalem, den 29.5.1962»: Fein säuberlich unterschriebenes Schreiben von Adolf Eichmann, in dem er um Gnade bittet.
Der Inhalt dieses Schreibens war zwar bisher bekannt, aber erst 55 Jahre nach dem Prozess in Jerusalem wurde das Originaldokument veröffentlicht.
Aus dem Archiv: Ein Bild von Adolf Eichmann vom ersten Tag seines Prozesses (11. April 1961) in seiner kugelsicheren Box vor Gericht in Jerusalem.
1 / 4

«Ein Irrtum»

Keine Gnade