Zum Hauptinhalt springen

Europas Sturmbändiger

Mit ihrem heutigen Gipfeltreffen buhlen Nicolas Sarkozy und Angela Merkel auch um das Vertrauen der Märkte in die Eurozone. Bekenntnisse reichen nicht aus. Doch sind Frankreich und Deutschland zu mehr bereit?

Ein ungleiches Duo in einer Zweckehe: Heute treffen sich Sarkozy und Merkel in Paris.
Ein ungleiches Duo in einer Zweckehe: Heute treffen sich Sarkozy und Merkel in Paris.
EPA

Und wieder hängt alle Erwartung an ihnen: an Deutschland und Frankreich – an den Taktgebern Europas, dem Motor der Union, einem ungleichen Duo in der Zweckehe. Wenn Nicolas Sarkozy heute Dienstag Angela Merkel im Elysée-Palast empfängt, mitten in der Eurokrise, dann schaut alles nach Paris. Am genausten schauen die Märkte hin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.