Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Es wird bewusst Chaos erzeugt»

Wie weiter? Flüchtlinge an der slowenisch-kroatischen Grenze. (23. Oktober 2015)

Ungarn, Mazedonien, Serbien, Kroatien und jetzt Slowenien: Ein Balkanstaat nach dem anderen gerät in den Fokus der Flüchtlingskrise. Das Bild ist überall dasselbe: Chaos. Warum? Vorgewarnt waren die betroffenen Staaten ja.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin