Zum Hauptinhalt springen

Entwickler spielen mit russischen Zensoren Katz und Maus

Auf russischen Smartphones von offizieller Seite her nicht mehr gern gesehen: Die Telegram-App. Foto: EPA, Keystone

Ein Rüstungswettlauf