Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der schwedische Spalter

«Unerhörter Einfluss»: Jimmie Åkesson bei seiner Wahlparty. Bild: Keystone

Neonazi-Affären schaden der Partei kaum

Ein Fünftel der Bevölkerung ist im Ausland geboren

Nicht nur Angst-Rhetorik

Swexit gefordert