Die Macht des Konjunktivs

Redaktor Andreas Saurer zum Wahl-Debakel in Österreich.

Das Innenministerium als oberste Wahlbehörde prüft nur Akten, und darin war immer alles korrekt abgebildet.» Dieser Satz könnte von Thomas Bernhard stammen oder einem anderen der österreichischen Meister der Abgründe und des Spotts. Gesagt hat ihn Ministerialrat Robert Stein, Leiter der Abteilung für Wahlangelegenheiten im Innenministerium, vor dem Verfassungsgericht.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt