Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Italiens Populisten legen sich mit der EU an

Peilen ein Defizit von 2,4 Prozent des Bruttoinlandprodukts an: Luigi di Maio (links) und Matteo Salvini. Bild: Keystone

Kleine Zahlen sind gross

«Was ist das nur für ein Minister, der das Geld für den Wandel nicht findet.»

Luigi Di Maio, Cinque Stelle