Georgiens Ex-Präsident Saakaschwili wird Gouverneur in Ukraine

Michael Saakaschwili wird Gouverneur von Odessa. In Georgien wird der Ex-Staatschef wegen Amtsmissbrauch gesucht.

Die Ukraine wollte ihn nicht ausliefern – nun wird er sogar Gouverneur: Georgiens Ex-Staatschef Michael Saakaschwili in Kiew (17. Februar 2015).

Die Ukraine wollte ihn nicht ausliefern – nun wird er sogar Gouverneur: Georgiens Ex-Staatschef Michael Saakaschwili in Kiew (17. Februar 2015). Bild: Mykola Lazarenko/Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat den in Georgien mit Haftbefehl gesuchten Ex-Staatschef Michail Saakaschwili zum Gebietsgouverneur von Odessa ernannt. Er habe den 47-Jährigen am Samstag in der Hafenstadt am Schwarzen Meer der Verwaltung vorgestellt.

Das schrieb der Staatschef auf Twitter. Poroschenko hat mehrere Schlüsselposten des krisengeschüttelten Landes mit Politikern besetzt, die nicht in der Ukraine geboren wurden - auch, um Vetternwirtschaft zu bekämpfen.

Saakaschwili erhielt einen ukrainischen Pass. Der Ex-Präsident hatte in Kiew studiert und zu Sowjetzeiten in der Ukraine Militärdienst geleistet.

Haftbefehl wegen Amtsmissbrauch

Der in seiner georgischen Heimat in Ungnade gefallene Saakaschwili wird dort wegen Amtsmissbrauchs per Haftbefehl gesucht. Er war seit Februar bereits Berater von Poroschenko. Wegen einer zunehmend autoritären Politik hatte er in der in die EU und Nato strebenden Ex-Sowjetrepublik Georgien die Macht verloren.

Saakaschwili war nach der Rosenrevolution von 2003 Präsident und schied 2013 aus dem Amt. 2008 hatte die Südkaukasusrepublik Krieg gegen Russland geführt und die abtrünnigen Gebiete Südossetien und Abchasien verloren.

In Georgien geriet der Politiker zuletzt in die Kritik, weil er Soldaten zum Dienst in der ukrainischen Armee gegen prorussische Separatisten im Kriegsgebiet Donbass aufgerufen hatte. (hvw/sda)

Erstellt: 30.05.2015, 16:05 Uhr

Artikel zum Thema

EU erteilt Osteuropäern eine Abfuhr

Die Ukraine und Georgien wollen zur Union gehören. Nicht so schnell, sagen die europäischen Staatschefs. Warum die Aspiranten trotzdem zufrieden sind. Mehr...

Paid Post

Bildung gegen die Macht der Maras

In den grösseren Städten El Salvadors kontrollieren Gangs, die sogenannten Maras, ganze Quartiere. Die Banden nutzen die tristen Zustände im Land, um Kinder und Jugendliche zu rekrutieren.

Blogs

Foodblog Insekten-Dinner im Werkhof

Serienjunkie Pferdestarke Frauen

Newsletter

Das Beste aus der Region.

Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Ganz schön hart: Zwei Männer trainieren am Strand von Vina del Mar in Chile (19. September 2017).
(Bild: Rodrigo Garrido) Mehr...