Er verbreitet die Angst am liebsten live

Italiens Innenminister wettert gegen Macron und Merkel, gegen Migranten und Muslime. Das macht Matteo Salvini populär.

Einer wie wir: Italiens Innenminister und Lega-Chef Matteo Salvini ist immer für ein Selfie zu haben. Bild: Laura Lezza (Getty Images)

Einer wie wir: Italiens Innenminister und Lega-Chef Matteo Salvini ist immer für ein Selfie zu haben. Bild: Laura Lezza (Getty Images)

Oliver Meiler@tagesanzeiger

Wenn Matteo Salvini spricht, bewegt sich nur sein Mund. Der ganze Rest des Gesichts: wie eingefroren. Die Brauen etwa, sie hängen als reglose Bögen über den Augen, er hebt sie nie an, zieht sie nicht zusammen. Nur der Mund bewegt sich, mechanisch und schnell, wie die Puppe eines Bauchredners. Was rauskommt, hat weder Höhen noch Tiefen, auch wenn es voller Hass ist gegen Migranten, gegen Roma und Sinti, gegen die Lebensretter im Mittelmeer. Seine Stimme dröhnt nur monoton.

Tages-Anzeiger

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt