Deutschland erwägt Gratis-ÖV in Städten

Wegen zu grosser Luftverschmutzung droht Deutschland eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof. Deshalb soll ein ÖV-Projekt gestartet werden.

  • loading indicator

Die Luftverschmutzung in Deutschland ist zu gross – und der Druck auf die Politik bald auch: Die Regierung erwägt deshalb einen kostenlosen öffentlichen Nahverkehr in den Städten.

Dies sei eine mögliche Massnahme, um die Zahl der Autos zu reduzieren, schreiben Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD), Verkehrsminister Christian Schmidt (CSU) und Finanzminister Peter Altmaier (CDU) in einem Brief an die EU-Kommission, wie die Nachrichtenagentur AFP mitteilt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...