Zum Hauptinhalt springen

50 Tote in Flüchtlingsboot auf Mittelmeer entdeckt

Auf einem Schiff vor der libyschen Küste wurden die Leichen von etwa 50 Menschen entdeckt. Sie seien im Laderaum gefunden worden. 400 Menschen wurden gerettet.

Neue Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer: 50 tote Menschen wurden auf einem überfüllten Boot entdeckt. (Archivbild)
Neue Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer: 50 tote Menschen wurden auf einem überfüllten Boot entdeckt. (Archivbild)
EPA/Italian Navy Press Office/Handout

Im Laderaum eines Flüchtlingsbootes auf dem Mittelmeer sind nach Medienberichten Dutzende Leichen entdeckt worden. Etwa 50 Tote seien in einem mit mehr als 400 Flüchtlingen besetzten Boot vor der libyschen Küste gefunden worden, meldeten italienische Medien am Mittwoch. Laut der italienischen Küstenwache liefen mehrere Rettungseinsätze für insgesamt mehr als 2000 Flüchtlinge auf dem Mittelmeer.

Von Bord wurden laut Nachrichtenagentur Ansa etwa 400 Menschen gerettet. Das Schiff sei in Richtung Italien unterwegs gewesen. Erst vor wenigen Tagen waren im Mittelmeer etwa 50 Leichen auf einem Schiff unter Deck entdeckt worden.

AFP/slw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch