Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wahlen in Nordkorea – Junta soll Kim gestürzt haben

Trat im Wahlkreis 111 beim «heiligen» Berg Paektu an: Kim Jong-un wirft seinen Wahlzettel in die Urne. (9. März 2014)
Pro Wahlkreis wurde nur ein Kandidat für die Wahl zur Obersten Volksversammlung aufgestellt: Wähler vor einem Wahllokal in Pyongyang. (9. März 2014)
Ein Überläufer behauptet, der nordkoreanische Diktator Kim Jong-un sei durch eine Junta entmachtet worden: Kim Jong-un (r.) und Offiziere bei der Kim-Il-sung-Universität im Wahlkreis 105, um einen Abgeordneten für die Oberste Volksversammlung zu wählen. (9. März 2014)
1 / 6