Zum Hauptinhalt springen

US-Kampfflugzeuge greifen IS-Fabrik an

An einem US-Angriff auf eine Chemiefabrik des IS waren mehrere Flugzeuge beteiligt. Die Terrormiliz soll im Gebäude Chlor- oder Senfgas hergestellt haben.

Ziel des Angriffs: Eine Fabrik nahe der Stadt Mossul.
Ziel des Angriffs: Eine Fabrik nahe der Stadt Mossul.
Screenshot: Google Maps

Die USA haben nach eigenen Angaben eine Anlage zur Chemiewaffenproduktion der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Irak zerstört. Kampfflugzeuge hätten die Fabrik nahe der Stadt Mossul am Montag angegriffen, erklärte Jeffrey Harrigian, Kommandant der Luftwaffe, am Dienstag.

Man glaube, dass der IS dort Chlor- oder Senfgas hergestellt habe. An dem Angriff waren seinen Angaben zufolge mehrere Flugzeuge beteiligt, darunter auch Bomber des Typs B-52. US-Geheimdienste legen der Terrororganisation mehrere Einsätze von Senfgas zur Last, mehrheitlich in Syrien, die anderen im Irak.

SDA/kat

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch