Zum Hauptinhalt springen

Nordkorea testete Raketentriebwerk

Der kommunistische Staat hat einem Medienbericht zufolge ein Triebwerk für eine Langstreckenrakete mit einer Reichweite bis in den Westen der USA getestet.

Ein amerikanischer Aufklärungssatellit habe den Test ausgemacht, berichtete die südkoreanische Zeitung «Chosun Ilbo» am Dienstag unter Berufung auf Regierungskreise in Seoul. Er sei in diesem Jahr durchgeführt worden. Einen genauen Zeitpunkt nannte das Blatt nicht.

Offenbar habe es sich um eine Rakete vom Typ Taepodong 2 oder eine verbesserte Version davon gehandelt, schrieb «Chosun Ilbo». Der Test habe an einer Raketenbasis an der Westküste Nordkoreas stattgefunden, mit deren Bau die Regierung in Pjöngjang vor Jahren begonnen habe. Der Stützpunkt soll demnach im kommenden Jahr in Betrieb genommen werden.

AP/se

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch