Zum Hauptinhalt springen

Irans Regierung: «Trumps Tweets sind nicht ehrlich gemeint»

«Trump vergiesst Krokodilstränen»

Die Tweets des US-Präsidenten seien nicht ehrlich gemeint, sagte der iranische Regierungssprecher Ali Rabiei. (Archivbild) Bild: EPA/Keystone

Teheran: «Polizei hat nicht geschossen»

Demonstration in Teheran vom Samstagabend. (11. Januar 2020) Bild: Ebrahim Noroozi/AP

Raketen treffen Stützpunkt

Der nahe Balad gelegene Militärstützpunkt Al-Balad soll von vier Raketen getroffen worden sein. Bild: Google Maps

Angriff nach Tötung Soleimanis

sda/reuters/red