Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Islamistischer Sturm aufs Ferienparadies

Isalmisten stören die Idylle mit dem Vorwurf «antiislamischer Aktivitäten»: Hunderte Luxushotels, wie dieses auf der Insel Boduhithi, müssen ihre Wellness-Center schliessen. (Archivbild von 2007)
Grund sind Massenproteste einer einflussreichen islamistischen Partei, der Adhaalat oder Gerechtigkeitspartei: Demonstranten in der Hauptstadt Male. (23. Dezember 2011)
In diesem Jahr haben laut offiziellen Angaben rund 850'000 Touristen die Malediven besucht: Ferienreisende an einem Strand auf der Insel Kurumathi. (Archivbild von 2007)
1 / 6

Lebensnerv Tourismus

AFP/ dapd/rub