Zum Hauptinhalt springen

Islamistischer Sturm aufs Ferienparadies

Isalmisten stören die Idylle mit dem Vorwurf «antiislamischer Aktivitäten»: Hunderte Luxushotels, wie dieses auf der Insel Boduhithi, müssen ihre Wellness-Center schliessen. (Archivbild von 2007)
Grund sind Massenproteste einer einflussreichen islamistischen Partei, der Adhaalat oder Gerechtigkeitspartei: Demonstranten in der Hauptstadt Male. (23. Dezember 2011)
In diesem Jahr haben laut offiziellen Angaben rund 850'000 Touristen die Malediven besucht: Ferienreisende an einem Strand auf der Insel Kurumathi. (Archivbild von 2007)
1 / 6

Lebensnerv Tourismus

AFP/ dapd/rub