Zum Hauptinhalt springen

Ging auch Kims Schwester in Köniz zur Schule?

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un schanzt seiner jüngsten Schwester Kim Yo-jong Führungsaufgaben in der Partei zu. Wie der Bruder soll auch sie im Liebefeld zur Schule gegangen sein.

Kim Jong-un spricht mit seinen Parteimitgliedern. Nun soll seine 26-jährige Schwester Kim Yo-jong mit Führungsaufgaben betraut werden.
Kim Jong-un spricht mit seinen Parteimitgliedern. Nun soll seine 26-jährige Schwester Kim Yo-jong mit Führungsaufgaben betraut werden.
Keystone

Nicht nur der berühmte Onkel des Machthabers Kim Jong-un musste sein Leben lassen. Auch dessen Familie wurde nach Medienberichten ausgelöscht. Kim Jong-un ging aller Vermutung nach im Schulhaus Steinhölzli in Liebefeld bei Bern zur Schule. Das war bekannt. Nicht bekannt war, dass auch seine jüngste Schwester in der Gemeinde Köniz eine Grundausbildung genossen hatte – und zwar im Hessgut-Schulhaus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.