Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Explosion in einer Gaspipeline in der Türkei

Vor wenigen Tagen kam es in Suruc zu einem Selbstmordanschlag. Dieses Bild soll den Attentäter zeigen. (22. Juli 2015)
Einen Tag nach dem Attentat im türkischen Grenzort Suruc: Victory-Zeichen beim Begräbnis der 32 Todesopfer. Über 100 Personen waren beim Anti-IS-Treffen kurdischer und links gerichteter Aktivisten verletzt worden, zwanzig Personen schweben noch in Lebensgefahr.
Die private Nachrichtenagentur DHA meldete, zu der Explosion  sei es gekommen, als eine politische Gruppe ihre Wiederaufbaupläne für Kobane erläuterte.
1 / 6

32 Tote nach Selbstmordanschlag in Suruc

SDA/pat