Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Das verflixte dritte Plenum

Drastische Sicherheitsvorkehrungen für das Treffen des KP-Zentralkomitees: Soldaten stehen auf dem Tiananmen-Platz Wache. (8. November 2013)
Die viertägige Sitzung der über 300 Mitglieder des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas in Peking soll gemäss den staatlichen Medien einen Wendepunkt für die chinesische Wirtschaft markieren. Das sogenannte dritte Plenum bringt traditionell Reformen auf den Weg.
Gemäss einer Umfrage der regierungstreuen Zeitung «Global Times» wünschen 80 Prozent der Chinesen eine Reform der Sozialsysteme. Insbesondere fordern sie eine soziale Besserstellung der Wanderarbeiter, die ein wichtiger Pfeiler der chinesischen Wirtschaft sind, aber kaum Zugang zur Gesundheitsversorgung an ihrem Arbeitsort haben.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin