Kameradrohnen verhinderten Brandbekämpfung im Unesco-Dorf

Grosse Teile der norwegischen Kleinstadt Lærdalsøyri fielen heute den Flammen zum Opfer. 23 Häuser wurden vom Feuer erfasst – darunter auch historische Bauten. 52 Menschen wurden ins Spital gebracht.

  • loading indicator

Ein Grossbrand hat in der Nacht auf heute Teile einer norwegischen Kleinstadt zerstört. Das Feuer war aus bislang ungeklärter Ursache in Lærdalsøyri im Westen Norwegens ausgebrochen. Mindestens 23 Häuser wurden zerstört, 52 Menschen mussten ins Spital gebracht werden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt