Bloss ein Vorspiel

Die Olympischen Winterspiele bringen Nord- und Südkorea an einen Tisch. Was die ersten gemeinsamen Gespräche seit zwei Jahren bedeuten.

«Lassen Sie uns den Leuten ein wertvolles Geschenk zum neuen Jahr machen»: Die Vertreter von Nord- und Südkorea gaben sich positiv. Video: Tamedia/AFP
Christoph Neidhart@tagesanzeiger

Nordkorea hat Südkorea am Dienstag vorgeschlagen, eine grosse Delegation an die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang zu schicken. Sie soll Offizielle, eine Gruppe Cheerleader, einen Tanztrupp, Taekwondo-Kämpfer für Showauftritte umfassen. Und auch Athleten – zumindest das Eiskunstläuferpaar Ryom Tae-ok und Kim Ju-sik, das sich offiziell für die Spiele qualifiziert hat.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt