Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Verunsicherung bei Schweizer Paris-Reisenden

Unter besonderer Überwachung: Polizisten patrouillieren vor dem Eiffeltum in Paris.
Tatverdächtige aufgespürt: Mitglieder einer Spezialeinheit bereiteten sich auf ihren Einsatz vor. (8. Januar 2015)
Der Pariser Anschlag wirkt sich auch auf Grossbritannien aus: Bewaffnete Polizisten am Bahnhof St. Pancras in London. (9. Januar 2015)
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin