Zum Hauptinhalt springen

Zwangsräumung der Elendsviertel in Rio de Janeiro

Aufräumen: Ein Bewohner bringt seine letzten Habseligkeiten in Sicherheit.
Ein Bild der Zerstörung: Bei den sintflutartigen Regenfällen vom 5. April sind über 200 Menschen ums Leben gekommen.
Kein Durchkommen: Angestellte kämpfen sich durch die überschwemmten Strassen. Läden und Büros haben geschlossen.
1 / 18

Neubauten in Aussicht

SDA/jak