Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wikileaks wollte US-Wahlkampf manipulieren

Hat Anfragen von Wikileaks bekommen: Donald Trump Jr. (13. November 2017)
Der Präsidentensohn veröffentlichte die Kommunikation zwischen ihm und der Enthüllungsplattform. (5. Oktober 2017)
Wikileaks meldete sich über Twitter bei Trump junior, um ihn – in einem Fall – auf neue Enthüllungen zur Kampagne von Hillary Clinton hinzuweisen. (6. April 2017)
1 / 3

«Wäre toll, wenn ihr diese Geschichte pushen könntet»

Von Kritik an Trump ablenken

Seitenhieb auf klassische Medien

Russische Quellen unter Verdacht

Untersuchung zu Clinton-Stiftung

SDA/chk/nag