Trump vergleicht Chicago mit Afghanistan

Auch der Polizeichef der Stadt aus dem Bundesstaat Illinois wird vom Präsidenten verbal scharf attackiert.

Der Präsident ist in Fahrt: Donald Trump teilt mit Worten in Chicago aus. (Reuters/Leah Millis/28. Oktober 2019)

Der Präsident ist in Fahrt: Donald Trump teilt mit Worten in Chicago aus. (Reuters/Leah Millis/28. Oktober 2019)

Der Polizeichef von Chicago, Eddie Johnson, blieb einer Polizeikonferenz mit Donald Trump fern und zog sich damit den Zorn des amerikanischen Präsidenten zu. «Er macht seinen Job nicht», sagte Trump am Montag bei der Konferenz in Chicago über Johnson.

Trump verwies darauf, dass im vergangenen Jahr 565 Menschen in Chicago ermordet worden seien. «Es ist peinlich für uns als Nation, überall auf der Welt reden sie über Chicago. Afghanistan ist ein sicherer Ort im Vergleich», sagte Trump.

Johnson hatte seine Absage Medienberichten zufolge damit begründet, dass er nicht guten Gewissens zuschauen könne, wenn aus dem Weissen Haus Beleidigungen und Hass gegen andere Ethnien kämen.

fal/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt