Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sexskandal um Obamas Leibwächter weitet sich auf drei Länder aus

Hat sich bei einer Auseinandersetzung mit drei Marines und einem zivilen Botschaftsangestellten in Brasilia am 29. Dezember 2011 verletzt: Romilda Aparecida Ferreira, anlässlich eines Interviews mit Reuters in Brasilia. (25. April 2012)
Die Frau sagt, sie sei aus dem Van der Amerikaner gestossen worden und hingefallen. Der US-Botschaftswagen habe sie danach überfahren, was die US-Botschaft bestätigte: Romilda Aparecida Ferreira zeigt eine Narbe, die sie von dem Vorfall davontrug. (25. April 2012)
Romilda Aparecida Ferreira hatte drei Jahre in dem Nachtclub in Brasilia als Tänzerin und Prostituierte gearbeitet. Sie will ihren Angaben zufolge nicht zurück. Stattdessen habe sie mit ihrem Ersparten eine Tierhandlung eröffnet.  (25. April 2012)
1 / 5

Strip-Clubs in Argentinien

Brasilianerin klagt gegen US-Regierung

Verhandlungen um Schadenersatz

Marines degradiert