Zum Hauptinhalt springen

Jesse Jackson Jr. will Obama beerben

Der Sohn des schwarzen Bürgerrechtlers Jesse Jackson möchte in die Fusstapfen des künftigen US-Präsidenten Barack Obama als Senator von Illinois treten.

Sollte ihm der Posten angeboten werden, wäre das eine grosse Ehre, sagte Jesse Jackson Jr. dem Fernsehsender CNN. «Wenn der Gouverneur mir die Möglichkeit gibt, in die gewaltigen Fussstapfen Barack Obamas zu treten, wäre ich geehrt», erklärte der demokratische Kongressabgeordnete.

Nur ein schwarzer Senator im Kongress

Der Gouverneur des Bundesstaates Illinois, Rod Blagojevich, steht unter Druck, wieder einen Afroamerikaner zu nominieren, da Obama bislang der einzige Schwarze unter den 100 Senatoren im US-Kongress war.

Führende Anhänger Obamas haben sich bereits hinter eine Kandidatur Jacksons gestellt. Auch ungeachtet seiner Hautfarbe wäre der Sohn des bekannten Bürgerrechtlers und früheren Präsidentschaftskandidaten ein «grossartiger» Kandidat, sagte der Abgeordnete Artur Davis der Kongress-Zeitung «The Hill».

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch